Belgien » Albertkanaal

Der Albertkanaal,
die schnelle Fahrt von Antwerpen an die belgische Grenze bei Liege an der Maas.


Albertkanaal: Steckbrief & Übersicht

Gewässer-Bewertung

Länge des Wasserwegs: 113 km
Max. Tiefgang: 3.60
Max. Durchfahrtshöhe: 6.70
Schwierigkeitsgrad: Etwas Erfahrung von Vorteil
Voraussetzungen: Boots-Führerschein vorgeschrieben
Gewässercharakter: keine Bewertung
Gewässerprofil: Berufsschifffahrt und Tourismus
Landseitige Infrastruktur: Gut

Weitere Informationen

Gewässer hat Anschluss an:

Kanaal van Bocholt naar Herentals
Maas | Meuse
Rupel | Beneden Nete | Netekanaal

Der Albertkanaal
ist eine Grosswasserstrasse, welche als längster Wasserweg Belgiens die nördlichen Provinzen Lüttich, Limburg und Antwerpen durchquert. Er verbindet das Industriegebie von Lüttich (Liège) mit dem Seehafen Antwerpen und ist dadurch ein von der Frachtschifffahrt stark befahrener Kanal.

Dies ist jedoch kein Grund, ihn zu meiden, durchquert er doch eine Gegend mit weiten Weideflächen, schönen Wäldern, historischen Städten und prachtvollen Schlössern.