Belgien » Canal Blaton-Ath / Dender

Eine gemütliche Fahrt in den Südosten Belgiens.


Canal Blaton-Ath / Dender: Steckbrief & Übersicht

Gewässer-Bewertung

Länge des Wasserwegs: 86.8 km
Anzahl Schleusen: 34
Schleusendimensionen: 41.4 x 5.08
Max. Tiefgang: 1.80
Max. Durchfahrtshöhe: 3.70
Schwierigkeitsgrad: Etwas Erfahrung von Vorteil
Voraussetzungen: Boots-Führerschein vorgeschrieben
Gewässercharakter: alter Wasserweg zum wieder entdecken
Gewässerprofil: Berufsschifffahrt und Tourismus
Landseitige Infrastruktur: Genügend

Weitere Informationen

Gewässer hat Anschluss an:

Canal Nimy - Blaton - Peronnes
Zeeschelde

Die Verbinung zwischen Dendermonde an der Boven-Zeeschelde ist eine der wenigen belgischen Wasserstrassen in der Klase I, welche in etwa dem französischen Gabarit Freycinette entspricht. Dieser Kanal ist die gemütliche Nord-Süd-Verbindung.
Sie führt von der Zeeschelde im Norden zum Canal Nimy-Blaton-Péronnes im Süden und durchquert dabei die Provinzen Henegau und Oost-Vlanderen. Sie empfiehlt sich für alle jene, welche unterwegs sind, um Land und Leute kennen zu lernen.

Der Canal Ath-Blaton
vewrlässt den Canal Nimmy-Blaton-Peronne bei Blaton in nördlicher Richtung und geht nach 26 km bei Ath in den ab dort schiffbaren Fluss Dender über.
Auf dieser Strecke gibt es keine Liegemöglichkeiten!

Die Dender

Kurz vor Ath fliessen die Östliche Dender und die Westliche Dender zusammen und sind ab dort über 65 km schiffbar. Der Fluss mündet bei Dendermonde in die Zeeschelde.

In Ath hat der Fluss Anschluss an den Canal Blaton-Ath, welche zur südlichen Querverbindung "Canal Nimmy-Blaton-Péronnes" führt.