Belgien » Kanaal Nieuwpoort-Duinkerke | Nieuwpoort - Plassendale

Verbindung Nordost-Flanderns mit der französichen Hafenstadt Dünkirchen.


Kanaal Nieuwpoort-Duinkerke | Nieuwpoort - Plassendale: Steckbrief & Übersicht

Gewässer-Bewertung

Länge des Wasserwegs: 40 km
Max. Tiefgang: 1.80
Max. Durchfahrtshöhe: 4.20
Schwierigkeitsgrad: Für Anfänger (wenig Schleusen)
Voraussetzungen: Für Mietboote führerscheinfrei
Gewässercharakter: keine Bewertung
Gewässerprofil: Nur noch touristisch genutzt
Landseitige Infrastruktur: Genügend

Weitere Informationen

Gewässer hat Anschluss an:

Ijzer, Kanaal Ieper-Ijzer und Lokanal
Kanaal Gent-Oostende
Liaison Dunkerque - Escaut, Grand Gabarit | Wasserwege in Frankreich
Nordsee


Der nur noch wenig benutzte Wasserweg, Kanaal Nieuwpoort-Duinkerke und Nieuwpoort-Plassendale, beginnt südwestlich von Oostende am Kanal Gent Oostende, berührt die Hafenstädte Oostende und Nieuwpoort, durchquert die Stadt Veurne (Furnes), danach überquert der Wasserweg die Grenze zu Frankreich und verläuft paralell zur Nordseeküste bis zur französischen Hafenstadt Dünkirchen.
Der Wasserweg gehört zur beim Bootstourismus beliebten Region Nordostflandern.

Der Freizeitkapitän findet hier einige kleine Anleger, sowie Marinas in Nieuwpoort, Oostende und Dunkerque.