Belgien » Sambre

Von Namur an der Maas über Charleroi nach Frankreich in die Piccardie.


Sambre: Steckbrief & Übersicht

Gewässer-Bewertung

Länge des Wasserwegs: 87 km
Max. Tiefgang: 2.20
Max. Durchfahrtshöhe: 3.90
Schwierigkeitsgrad: Anspruchsvoll
Voraussetzungen: keine Bewertung
Gewässercharakter: zurück zur Natur
Gewässerprofil: Berufsschifffahrt und Tourismus
Landseitige Infrastruktur: Genügend

Weitere Informationen

Kanal de la Sambre à l'Oise in Frankreich stillgelegt!
Infolge Einsturzgefahr der Kanalbrücke von Vadencourt, zwischen Origny-Sainte-Benoit und Boué ist der Canal de la Sambre à l'Oise gegenwärtig nicht schiffbar.

Gewässer hat Anschluss an:

Canal de la Sambre à  l`Oise et Sambre | Wasserwege in Frankreich
Maas | Meuse

Die Sambre zwischen Meuse (Maas) und französischer Grenze bei Jeumont
Eigentlich wäre es die kürzeste Verbindung zweichen dem Pariser Becken,  Lüttich (Liègeund Maastricht.
Durch die von französischer Seite vorgegebene Klasse I (Freycinette) kann die Wasserstrasse bis zur Schleuse 9 (Landelies) kurz vor Charleroi nur mit den kleinen 380 T Frachtern befahren werden. Ab dort gilt sie als Grossschifffahrtsanlage.

Die Sambre - eine Sackgasse!
Da auf französischer Seite der Anschlusskanal "Sambre à l'Oise" schon seit 2006 infolge eines defekten Aquaduktes gesperrt ist, gehen die touristischen und wassersportlichen Aktivitäten auf dem Fluss immer weiter zurück. Wenn auf französischer Seite nicht bald etwas unternommen wird, kann man die eigentlich attraktive Vewrbindung bald einmal vergessen.