Deutschland » Elbe-Weser Wasserweg | Deutschland

Der Binnen-Wasserweg von Hamburg nach Bremen




Elbe-Weser Wasserweg | Deutschland: Steckbrief & Übersicht

Gewässer-Bewertung

Länge des Wasserwegs: 62 km
Anzahl Schleusen: 2
Schleusendimensionen: 50.00 x 5.00
Max. Tiefgang: 1.50
Max. Durchfahrtshöhe: 2.60
Schwierigkeitsgrad: Etwas Erfahrung von Vorteil
Voraussetzungen: Boots-Führerschein vorgeschrieben
Gewässercharakter: zurück zur Natur, alter Wasserweg zum wieder entdecken
Gewässerprofil: Nur noch touristisch genutzt
Landseitige Infrastruktur: Ungenügend

Weitere Informationen

Gewässer hat Anschluss an:

A1 | Wasserwege Friesland Nordost / Niederlande
Nordsee

Der Binnenwasserweg von Hamburg nach Bremen
setzt sich aus dem Haldener-Kanal, dem Bederkesa-Wasserweg, dem Elbe-Weser-Knal und dem Flüsschen Geeste zusammen und führt von Otterndorf an der unteren Elbe nach Bremerhafen an der Weser. Da seine Schleusendimensionen für Frachtschiffe nicht mehr interessant sind, dient er heute ausschliesslich der Freizeitschifffahrt.
Da die Maximalgeschwindigkeit von 8 km/h beträgt und seine 2 Schleusen etwas zeitaufwändig sind, sollten Sie mit 2 Tagen für die Fahrt rechnen.
Im Städtchen Bad Bederska finden Sie allen Komfort für einen kurzen Aufenthalt.



Ortschaften entlang des Elbe-Weser-Schifffahrtsweges in Schleswig-Holstein:
Otterndorf an der Mündung des Haldener-Kanals
Bad Bederkesa, beim Übergang des Haldener-Kanals in den Bederkasa-Geeste-Kanal
Bremerhaven am Einfluss der Geeste