Deutschland » Ruppiner Gewässer | Deutschland

Ruppiner Waters: Vielitzsee / Gudelacksee / Rhin / Tetzelsee / Ruppiner See / Bützrhin / Alter Rhin / Kremmer Rhin / Ruppiner Kanal / Oranienburger Kanal



Ruppiner Gewässer | Deutschland: Steckbrief & Übersicht

Gewässer-Bewertung

Länge des Wasserwegs: 71 km
Anzahl Schleusen: 4
Schleusendimensionen: 38.50 x 5.08
Max. Tiefgang: 1.00
Max. Durchfahrtshöhe: 3.10
Schwierigkeitsgrad: Für Anfänger (wenig Schleusen)
Voraussetzungen: Für Mietboote führerscheinfrei
Gewässercharakter: zurück zur Natur, alter Wasserweg zum wieder entdecken
Gewässerprofil: Nur noch touristisch genutzt
Landseitige Infrastruktur: Genügend

Weitere Informationen

Gewässer hat Anschluss an:

A1 | Wasserwege Friesland Nordost / Niederlande

Ruppiner Gewässer
Gleich nach dem Stadtbrand von Neuruppin 1787 beschloss man in Berlin, die Stadt wieder aufzubauen. Um die Arbeiten zu erleichtern wurde dazu ein Kanal gebaut, welcher von der Oder-Havel-Wasserstrasse über den Oranienburger Kanal bis Kremmen führte, ab dort ging es weiter über den Kremmen Rhin und den Bützrhin zum Ruppiner See.

Ruppiner See, Tretzelsee, Rhin Gudelacksee und Vielitzsee
Vom nördlichen Ende des Runner See gelangt man kurz auf den Rhin, danach auf den Tetzelsee, nach Zermützen verlässt man diesen ernaut über den Rhin und gelangt zum Gudelsacksee. Dieser ist dann bei Lindau mit durch Kanal mit dem Vieltizsee verbunden, in Vielitz ist dann Schluss.

Alter Rhin & Fehrbellin-Kanal
8 Kilometer nach Kremmen mündet der Alte Rhin von Westen ein, dieser führt danach bis Fehrbellin, das letzte Stück ist kanalisiert.

Orte am Ruppiner Gewässer