Deutschland » Spree-Oder-Wasserstrasse | Deutschland

Die südöstliche Verbindung von Berlin nach Eisenhüttenstadt an der Oder




Spree-Oder-Wasserstrasse | Deutschland: Steckbrief & Übersicht

Gewässer-Bewertung

Länge des Wasserwegs: 130 km
Anzahl Schleusen: 6
Schleusendimensionen: 67.00 x 8.50
Max. Tiefgang: 2.00
Max. Durchfahrtshöhe: 4.00
Schwierigkeitsgrad: Anspruchsvoll
Voraussetzungen: Boots-Führerschein vorgeschrieben
Gewässercharakter: keine Bewertung
Gewässerprofil: Grossschifffahrts-Wasserstrasse
Landseitige Infrastruktur: Genügend

Weitere Informationen

Gewässer hat Anschluss an:

Berlin / Alle Wasserstrassen der Hauptstadt
Obere Havel-Wasserstrasse
Obere Spree-Wasserstrasse | Deutschland
Oder
Untere Havel-Wasserstrasse mit Elbe-Havel-Kanal und Havel-Kanal

Spree-Oder-Wasserstrasse (SOW),
die Alternative zur Havel-Oder-Wasserstrasse
Die SOW beginnt an der Wasserweg-Kreuzung in Berlin Spandau, wo die Untere Havel-Wasserstrasse, die Havel-Oder-Wasserstrasse und die Berliner Spree aufeinandertreffen.
Zuerst durchquert die SOW als Spree die Hauptstadt vom Westen gegen Südosten, um von dort als Kanal bis zur Oder weiter zu gehen.

Orte am Spree-Oder-Wasserweg
Fürstenwalde / Müllrose / Eisenhüttenstadt / Berlin

Der Schwielochsee
Bei km 104 des SOW hat man die Möglichkeit, einen kleinen Trip gegen Südenb durch den Mühlrose-See auf den Schwielowsee zu unternehmen. Bis ans südliche Ende sind es 45 km, Marinas befinden sich in Jessern und Goyatz.