Deutschland » Flüsse in Deutschland | Stör und Wilster Au / Schleswig-Holstein

Eine Idylle in Schleswig-Holstein



Flüsse in Deutschland | Stör und Wilster Au / Schleswig-Holstein : Steckbrief & Übersicht

Gewässer-Bewertung

Länge des Wasserwegs: 35 km
Max. Tiefgang: 2.50
Schwierigkeitsgrad: Etwas Erfahrung von Vorteil
Voraussetzungen: Boots-Führerschein vorgeschrieben
Gewässercharakter: zurück zur Natur
Gewässerprofil: Wird wenig befahren
Landseitige Infrastruktur: Genügend

Weitere Informationen

Gewässer hat Anschluss an:

Flüsse Deutschland | Elbe

Die Stör
ist der längste Nebenfluss der Elbe in Schleswig-Holstein und wird durch duch das Störrsperwerk von den Unbillen der Nordsee geschützt, dessen ungeachtet ist der Fluss Tidenabhängig. Der mittlere Tidenhaub am Sperrwerk beträgt 2.75 m, wobei Ebbe und Flut bis Kellinghusen reichen, weshaln der Wasserweg als maritim gilt. Oberhalb Itzehoe wird er nur noch von Kanus benutzt.

Die Wilster Au
verbindet die Gemeinde Wilster durch die Schleuse Kasenort mit der Stör. Gleich neben der Schleuse befindet sich auch die kleine Marina Kasenort.
Im Ort Wilster sind Anlegemöglichkeiten jedoch kaum vorhanden.


Orte an der Stör und der Wilster Au

Wewelsfleth / Beidenfleth / Wilster / Heiligenstedten / Itzehoe / Münsterdorf / Wittenberge / Kellinghusen