Niederlande » Flevoland, östlich & südlich

Die Wasserwege auf und um das südliche Flevoland: Randmeeren (Drontermeer, Veluwemeer, Wolderwijd, Nuldernauw, Nijkerkernauw, Remermeer, Gooimeer) und die Kanäle Hoge Vaart, Lage Vaart, Larservaart, Swiftervaart.



Flevoland, östlich & südlich: Steckbrief & Übersicht

Gewässer-Bewertung

Schwierigkeitsgrad: Etwas Erfahrung von Vorteil
Voraussetzungen: keine Bewertung
Gewässercharakter: zurück zur Natur, mit urbanem Umfeld
Gewässerprofil: Nur noch touristisch genutzt
Landseitige Infrastruktur: Gut

Weitere Informationen

Gewässer hat Anschluss an:


Randmeeren van flevoland

Randmeren van Flevoland
Flevoland
Gewässerkategorie: II / 60 x 6.90
Waterkaart / Gewässerkarte: E / Randmeren & Flevoland
Länge: 79 km
Schleusendimension: 85.00 x 9.50  Anzahl Schleusen: 3
Tiefgang: 2.50
Durchgangshöhe: 12.70

Randmeren van Flevoland (Drontermeer / Veluwemeer / Wolderwijd / Nuldernauw / Nijkerkernauw / Eemmeer / Gooimeer
Wohl die beliebteste Sommerfrische für die Einwohner Amsterdams, mit den obligatorischen Campingplätzen und einigen sehr gut ausgebauten Marinas. Seiner kräftigen Winde wegen auch ein Paradies für Surfer und Segler.
Leider kann in der Hochsaison nicht immer mit einem Anlegeplatz gerechnet werden.

Lage Vaart / Lage Dwarsvaart / Swiftervaart

Lage Vaart
Flevoland
Gewässerkategorie: II / 60 x 8.00 m
Waterkaart / Gewässerkarte: E / Randmeren & Flevoland

Länge: 48 km / Anzahl Schleusen: 4
Schleusendimensionen: 60.00 x 8.00 m
Durchfahrtshöhe: 5.90 / Tiefgang: 2.40

Die Nordwestroute durch Flevoland. Nicht sehr attraktiv, aber kurz. Südlich von Lelystad besteht eine Verbindung über die Lage Dwarsvaart zu den Yachthäfen im Ijsselmeer.

Hoge Vaart / Larservaart / Hoge Dwarsvaart | Flevoland

Hoge Vaart
Flevoland
Gewässerkategorie: II / 80 x 6 m
Waterkaart / Gewässerkarte: E / Flevoland & Randmeren

Länge: 62 km / Anzahl Schleusen: 2
Schleusendimensionen: 60.00 x 8.00 m
Durchfahrtshöhe: 5.40 | Tiefgang: 2.40

Die längste Vaart auf Flevoland, welche seit ein paar Jahren durch die neue Schleuse von De Blocq van Kuffeler mit dem Ijsselmeer verbunden ist. Sie ist, wie auch die anderen Verbindungen auf Flevoland, über lange Strecken recht eintönig.