Niederlande » Johan Friso Kanaal


Johan Friso Kanaal: Steckbrief & Übersicht

Gewässer-Bewertung

Länge des Wasserwegs: 26 km km
Max. Tiefgang: 1.40
Schwierigkeitsgrad: Etwas Erfahrung von Vorteil
Voraussetzungen: keine Bewertung
Gewässercharakter: zurück zur Natur, für Sportliche
Gewässerprofil: Nur noch touristisch genutzt
Landseitige Infrastruktur: Gut

Weitere Informationen

Gewässer hat Anschluss an:


Der Johan Willem Friso Kanaal

Der Johan Willem Friso Kanaal im Süden Frieslands ist eigentlich eher eine durch kurze Kanäle miteinander verbundene Seenkette (welche hier Meere heissen).

Der Wasserweg führt von der Hafenstadt Stavoren (in Holland gibt es beinahe nur Hafenstädte...) über die Warnser Vaart, Morra, De Oorden, Fluessen und Heegermeer bis Heeg, wird danach endlich zum Kanaal, kreuzt die Wijde Wijmerts und gelangt dann zum Prinses Margriet Kanaal.

Ein Ausflug von Fluessen nach Molkwerum am IJsselmeer

7.3 km vom Fluessen über Zwarte Woude und Koudumer Vaart nach Molkwerum am IJsselmeer. Nördlich von Molwerum befindet sich ein Vogelreservat. Leider finden Sie im Dorf kaum einen Anlegeplatz, das Dörfchen Koudum verfügt jedoch über einen kleinen Passantenhafen.

Vom Morra nach Hindeloopen.

Die 6 km lange Fahrt von der Morra zur (Yacht) - Hafenstadt Hindeloopen, der Zugang zu den Marinas führt durch die Stadtschleuse Hindeloopen.

Vom Heeger Meer über das Grosse Gaastmeer zum Oudegaaster brekken.

Südlich von Gaastmeer führt die Inthiema Sloot zuerst zum Grote Gaastmeer und dann über die Korze Vliet zu den südlichen Ausläufern des Oudegaster brekken. An dessen nordöstlichem Ende befindet sich der Ort Oudega mit einem kleinen Anleger beim Zeltplatz.