Niederlande » Prinses Margriet Kanaal

Die Grossschifffahrtsstrasse von Groningen in den Süden von Friesland.



Prinses Margriet Kanaal: Steckbrief & Übersicht

Gewässer-Bewertung

Länge des Wasserwegs: 64 km
Anzahl Schleusen: 3
Schleusendimensionen: 110.00 x 11.50
Max. Tiefgang: 3.05
Schwierigkeitsgrad: Anspruchsvoll
Voraussetzungen: keine Bewertung
Gewässercharakter: keine Bewertung
Gewässerprofil: Grossschifffahrts-Wasserstrasse
Landseitige Infrastruktur: Gut

Weitere Informationen

Gewässer hat Anschluss an:


Prinses Margriet Kanaal
Fryslân / Friesland
Gewässerkategorie: IV / 85 x 9.50 m
Waterkaart: B / Friesland

Diese moderne Wasserstrasse ist für die Grossschifffahrt erst seit 1951 durchgehend von Groningen bis Lemmer befahrbar. Noch 1965 wurde die Fahrrinne des Kanaals auf 3.80 vertieft, womit nun auch kleinere seefähige Schiffe anzutreffen sind. Der sehr starke Berufsverkehr stört kaum, da der Kanaal grosszügig ausgebaut ist und durch viele "Meere" dieser Gegend führt. (Bergumer Meer, Wijde Ee, Pikmeer, Sneeker Meer, Koevorder Meer, Grote Brekken).

Der Wasserweg mündet bei Lemmer ins Lemsterhoek und damit ins Ijsselmeer.
Unbedingt zu besichtigen ist das Wouda-Schöpfwerk bei Lemmer. Dieses grösste dampfbetriebene Schöpfwerk von 1920 ist noch immer im Originalzustand und schöpft in Betriebszeiten 4000 Kubikmeter Wasser in der Minute!

Kanäle und Flüsse

Die Zeitschrift für Binnenskipper, Hausbootfreunde und andere Schleusenschiffer.

Platz satt - Goldener Herbst in Friesland
An einem Montagmorgen mitte Oktober geht es los. Endlich, um 13.39 können wir die Lelie übernehmen. Wir starten in Sneek, fahren zuerst einmal über das Sneeker Meer und ein paar kilomere über den - für Boozsfahrer eher langweiligen Prinses Margriet Kanaal nach Grouw.....

Der vollständige Artikel ist nachzulesen in der Ausgabe 1/2011

Einzelnummer: € 6.60  |  Bestellen
Abonnement (4 Ausgaben pro Jahr)   |  Bestellen