Niederlande » Reitdiep

Das Reitdiep, die schöne Fahrt von Groningen an die Nordsee.



Reitdiep: Steckbrief & Übersicht

Gewässer-Bewertung

Länge des Wasserwegs: 31 km
Anzahl Schleusen: 3
Schleusendimensionen: 50.00 x 6.60
Max. Tiefgang: 2.50
Schwierigkeitsgrad: Etwas Erfahrung von Vorteil
Voraussetzungen: keine Bewertung
Gewässercharakter: zurück zur Natur
Gewässerprofil: Nur noch touristisch genutzt
Landseitige Infrastruktur: Gut

Weitere Informationen

Gewässer hat Anschluss an:

Nordsee

Der Fluss Reitdiep
Staande Mastroute / Groningen
Gewässerkategorie: 2 = 50 x 6.60 m
Waterkaart:  A / Groningen - Drenthe

Der Fluss Reitdiep
führte einst von Groningen an den Lauwerzee, dieser wurde jedoch eingedeicht und heute endet die Binnenfahrt am Damm und der Seeschleuse von Zoutkamp. Schiffbar ist er ab dem Noorderhafen in Groningen, wobei der erste Abschnitt eigentlich die kanalisierte Drentsche Aa ist. Der Fluss war bis zum Bau des Ems-Kanaals im Jahre 1876 die einzige schiffbare Verbindung zum Meer und daher von grosser Wichtigkeit. 1877 wurde dann der Daich (Damm) und die Seeschleuse von Zoutkamp gebaut, was der Stadt Groningen mit seinen vielen Wasserstrassen den grossen Vorteil brachte, den Gezeiten nicht mehr ausgeliefert zu sein.

Heute wird der Fluss kaum noch von der Frachtschifffahrt benutzt und ist ein sehr beliebtes Revier für Freizeitskipper. Da die Durchfahrt bis auf 30 m frei ist, trifft man auf dieser Strecke immer wieder auf wunderschöne alte Küsten- und Binnensegler.