Russland » Severnaya Dvina | Nördliche Dwina

Der kalte Wasserweg vom Weissen Meer zum Fluss Suchona, einem Nebenfluss der Wolga.



Severnaya Dvina | Nördliche Dwina : Steckbrief & Übersicht

Gewässer-Bewertung

Schwierigkeitsgrad: Sehr abspruchsvoll
Voraussetzungen: Boots-Führerschein vorgeschrieben
Gewässercharakter: Wasserweg in der Einsamkeit, ein Abenteuer
Gewässerprofil: Grossschifffahrts-Wasserstrasse
Landseitige Infrastruktur: Kaum vorhanden

Weitere Informationen

Gewässer hat Anschluss an:


Östlich der Stadt Velikiy Ustyug vereinen sich die beiden Flüsse Suchona und Yug (Jug) und fliessen ab dort als Nördliche Dwina (Sewernaja Dwina) dem Weissen Meer entgegen.
Nach der Stadt Kotlas mündet die Vychegde als grösster Zufluss von Osten kommend in die Dwina.

Obschon die Nördliche Dwina über die ganze Länge schiffbar ist,  finden sich recht wenige Ortschaften an deren Ufer. "Anlegestellen" befinden sich jeweils in der Nähe von Fähr-Anlegern, so z.B. in Krasnoborsk, Vernajaa Toima, Bereznik, Novodvinsk und in der Weissmeer-Hafenstadt Archangels / Arkhangel'sk.
Da jedoch die Ufer grösstenteils sandig und flach sind, kann beinahe überall angelgt werden.