Russland » Suchona Fluss

Die östliche Verbindung von der Wolga ans Weisse Meer.



Suchona Fluss: Steckbrief & Übersicht

Gewässer-Bewertung

Länge des Wasserwegs: 558 km
Schwierigkeitsgrad: Sehr abspruchsvoll
Voraussetzungen: Boots-Führerschein vorgeschrieben
Gewässercharakter: Wasserweg in der Einsamkeit, ein Abenteuer
Gewässerprofil: Grossschifffahrts-Wasserstrasse
Landseitige Infrastruktur: Kaum vorhanden

Weitere Informationen

Gewässer hat Anschluss an:


Die Suchona
entfliesst nördlich der Stadt Voöogda dem Kubenasee und wird nach 558 km bei Weliki Ustjug, wo der Fluss Jug von Süden einmündet, zur Nördlichen Dwina. Im Westen des Kubenasee's ist der Fluss durch einen Kanal mit der Wolga-Ostsee-Wasserstrasse verbunden.

Der Fluss durchquert eine wenig besiedelte, stark bewaldete Gegend Nordost-Russlands. Die grösseren Städte am Ufer sind Sokol, Tot'ma und Velikiy Ustyug. Die Suchona gilt als schiffbar. Ausgenommen zwischen Oktober und Mai und im Sommer bei Niedrigwasser! Zudem ist der Kanal zwischen dem Kubenasee und der Wolga-Ostsee-Wasserstrasse südlich von Kirillov aufgrund der Schleusendimensionen nur für kleinere Schiffe befahrbar.