Russland » Weissmeer-Ostsee-Kanal

Der Stalin-Kanal.



Weissmeer-Ostsee-Kanal: Steckbrief & Übersicht

Gewässer-Bewertung

Schwierigkeitsgrad: Anspruchsvoll
Voraussetzungen: Boots-Führerschein vorgeschrieben
Gewässercharakter: keine Bewertung
Gewässerprofil: Grossschifffahrts-Wasserstrasse
Landseitige Infrastruktur: Ungenügend

Weitere Informationen

Gewässer hat Anschluss an:


Die Weissmeer - Ostsee -Wasserstrasse
verbindet das Weisse Meer bei Beomorsk mit dem Onega-See, auf diesem gelingt man über den Swir zum Lagoda-See und von da über die Neva nach St. Petersburg. Und damit an die Ostsee.
Die Verbindung wurde erst in den Jaheren 1931 bis 1933 auf Geheiss Stalins von Zwangsarbeitern unter unsäglichen Bedingungen erstellt. Anne Applebaum hat von 170'000 am Bau beteiligten Häftlingen gesprochen, von wechen 25'000 ums Leben gekommen seien. Nach Aussagen von Alexander Solschenizyn sollen von 350'000 deren 250'000 ums Leben gekommen sein ...

Obschon es auch heute noch beinahe unmöglich ist, sich mit privaten Yachten auf den russischen Gewässern zu bewegen, hat man hier wenigstens im südlichen Teil die Möglichkeit, auf den Flüssen Newa und Swir und dem Lagoda- und Onega-See mit Kreuzfahrtsschiffen zu verkehren.