Serbien » Mali Kanal | Kanalsystem südlich des DTD

Ein in Vergessenheit geratenes Kanalsystem im Norden Serbiens.



Mali Kanal | Kanalsystem südlich des DTD: Steckbrief & Übersicht

Gewässer-Bewertung

Max. Tiefgang: 0.80
Schwierigkeitsgrad: keine Bewertung
Voraussetzungen: keine Bewertung
Gewässercharakter: alter Wasserweg zum wieder entdecken
Gewässerprofil: Nicht durchgehend schiffbar
Landseitige Infrastruktur: Ungenügend

Weitere Informationen

Gewässer hat Anschluss an:


Das Kanalsystem zwischen Sombor und Novi Sad, südlich der DTD-West-Ost-Verbindung wird manchmal auch zum Donau-Tisa-Donau-Kanal gezählt.
Die Westroute:
Diese 25 km lange Fahrt zweigt unterhalb der Stadt Sombor Richtung Süden vom DTD ab und verläuft bis zur Festung Bac parallel zur Donau, danach wendet sie sich gegen Osten und mündet bei der Stadt Petrovac, 25 km nordwestlich von Novi Sad in die Ostroute.

Bei km 28 befindet sich die erste Abzweigung zum Ostarm des Kanalsystems, bei km 33 folgt ein westlicher Stichkanal mit Schleuse zur Donau.

Die Ostroute:
18.5 km südwestlich der Stadt Sombor verlassen wir den DTD - Kanal in Richtung Südosten. Unterhalb Ruski Krstur folgt die Einmündung des Verbindungskanals zur Westroute, nach Savino Selo der 14 km lange östliche Stichkanals zum DTD. Bei Petrovac (km 47.8) mündet die Westroute wieder in den Hauptarm. Nach 71.7 km mündet der Kanal bei Novi Sad in die Donau.