Polen » Weichsel von Bromberg bis Auschwitz

Der Weichsel von der Brahe-Mündung bis Krakau und Auschwitz.



Weichsel von Bromberg bis Auschwitz: Steckbrief & Übersicht

Gewässer-Bewertung

Länge des Wasserwegs: 772 km
Anzahl Schleusen: 6
Schleusendimensionen: 85.00 x 8.50
Max. Tiefgang: 0.70
Max. Durchfahrtshöhe: 3.70
Schwierigkeitsgrad: Anspruchsvoll
Voraussetzungen: keine Bewertung
Gewässercharakter: zurück zur Natur, alter Wasserweg zum wieder entdecken
Gewässerprofil: Wird wenig befahren
Landseitige Infrastruktur: Genügend

Weitere Informationen

Gewässer hat Anschluss an:

Netze (Notec) | Bromberger Kanal | Brahe | Gwada

Boots-Tourismus in Polen
Yacht und Hausboot-Ferien am Oberlauf der Weichsel
Unsere Partner

Vistule Cruises, Danzig, Warschau, Krakau

Die Weichsel oberhalb von Bromberg.
Der Wasserstand im kurzen Stück von Bromberg bis zum Stauwehr von Wloklawek ist reguliert, die nachfolgende Strecke bis zur Hauptstadt Warschau auch noch einigermassen sicher befahrbar. Danach trifft man sehr häufig auf Sandbänke, welche leider nicht signalisiert sind, es muss sehr vorsichtig gefahren werden. Ein Echolot ist hier alles andere als Luxus! Zwischen Kazimierz und Sandomierz wird es etwas besser, hier fahren sogar Vergnügungsschiffe.
Zwischen Sandomierz und Warschau ist erneut grösste Vorsicht geboten, von Warschau bis Auschwitz findet man unverhofft eine recht moderne Wasserstrasse mit Schleusen von 110 x 11.50 Grösse vor. Vom nicht mehr bedienten Hafen von Auschwitz aus, hat man Gelegenheit, eines der traurigsten Denkmäler der neueren Geschichte zu besuchen.

Zwischen Kazimierz und Sandomierz wird es etwas besser, hier fahren sogar Vergnügungsschiffe.
Zwischen Sandomierz und Krakau ist erneut grösste Vorsicht geboten, von Krakau bis Auschwitz findet man unverhofft eine recht moderne Wasserstrasse mit Schleusen von 110 x 11.50 Grösse vor. Vom nicht mehr bedienten Hafen von Auschwitz aus, hat man Gelegenheit, eines der traurigsten Denkmäler der neueren Geschichte zu besuchen.

Die Festungsstädte Südostpolens wie Deblin und Pulawy sind sicher einen längeren Besuch wert.

Das alte schmucke Hafenstädtchen Sandomierz strahlt nicht nur einen südlichen Charme aus, man findet dort sogar eine hervorragende Pizzeria!