Italien » Canal Bianco & Fiume Mincio

Idrovia Fissero-Tartaro-Canalbianco


Canal Bianco & Fiume Mincio: Steckbrief & Übersicht

Gewässer-Bewertung

Länge des Wasserwegs: 135 km
Anzahl Schleusen: 6
Schleusendimensionen: 110 x 12.50
Max. Tiefgang: 2.50
Max. Durchfahrtshöhe: 5.38
Schwierigkeitsgrad: Etwas Erfahrung von Vorteil
Voraussetzungen: Für Mietboote führerscheinfrei
Gewässercharakter: keine Bewertung
Gewässerprofil: Berufsschifffahrt und Tourismus
Landseitige Infrastruktur: Genügend

Weitere Informationen

Gewässer hat Anschluss an:

Delta del Po / Chioggia - Porto Garibaldi
Fiume Po


Der schönste Anleger am Kanal bei der Mulino Pizzon | Foto Kurt Frey
Der Canale Bianco, eine unbekannte Grösse!
Der erst in den letzten Jahren wirklich fertiggestellte Kanal führt vom Industriehafen am Diversivo Mincio über den Canale Fissero-Tataro und Canalbianco zum Po di Levanteund mündet in Porto levante in die Adria. Er bietet eine ideale Alternative zum Unterlauf des Po. Beim Zusammenfluss mit dem Porto Levante hat man die Möglichkeit, durch Schleuse Volta Grimana auf den Po, oder auf dem Canale Po-Brondolo gegen Norden nach Chiggia in der südlichen Lahuna von Venedig zu gelangen.
Der Kanal führt vorwiegend durch eine landwirtschaftlich stark genutzte Gegend.
In den letzten Jahren wurden grosse Anstrengungen unternommen, den Kanal auch für den Fluss-Tourismus attraktiver zu machen und es wurden beinahe bei allen Ortschaften Schwimmstege gebaut.


Anleger in Adria | Foto Kurt Frey
Ausnahme ist die Stadt Adria, welche über 2 Anlegepontons verfüt. Das Erste bei der Werft vor der Brücke, das Zweite etwas oberhalb der Brücke. Der alte Flusslauf durch die Stadt ist durchgehend, doch der tiefen Brücken wegen leider nicht befahrbar.

.


Mulino Pizzon
Die meisten Dörfer bieten leider nur das Allernötigste an Infrastrukturen, doch findet findet sich da und dort ein Ristorante oder ein Kollonialwarenladen.

Marinas
Porto Bussari bei Bossaro
Kleine Anlage mit Kran (25 T), 50 Bootsplätze im Wasser, Wasser- und Stromanschlüsse.
Club Nautico Mantova
Kran, Sanitäre Anlagen, Wasser

Neue Schwimmpontons bei allen Ortschaften

Der Fluss Mincio


Die Marina von Mantua
Der schiffbare Fluss Mincio
kommt vom Gardasee und ist auf den letzten 23 km von Mantua bis zum Po schiffbar, diese kurze Strecke weist 2 Schleusen auf.
Die Marina in Mantua ist ewas eng, doch sehr malerisch an nur ein paar Gehminuten von der Altstadt entfernt.


In der Altstadt von Mantua
Die prächtige, alte Stadt Mantua mit ihrer Renaisancekirche S. Andrea, der Palazzo Ducale und der Palazzo Te ist von einer im Mittelalter erbauten Stadtmauer umgeben und sollte unbedingt besichtigt werden.
Sollte es in der Marina zu eng sein, gibt es die Möglichkeit, für kurze Zeit am alten Handelsquai zu belegen.