Frankreich » Canal de Roubaix | Kanäle in Frankreich

Eine kurze Verbindung im Nord pas de Calais, welche im Frühjahr 2010 wieder eröffnet wird.


Canal de Roubaix | Kanäle in Frankreich: Steckbrief & Übersicht

Gewässer-Bewertung

Schwierigkeitsgrad: Etwas Erfahrung von Vorteil
Voraussetzungen: Boots-Führerschein vorgeschrieben
Gewässercharakter: mit urbanem Umfeld, alter Wasserweg zum wieder entdecken
Gewässerprofil: Nur noch touristisch genutzt
Landseitige Infrastruktur: Genügend

Weitere Informationen

Canal de Roubaix - Canal de L'Espierre
Geöffnet vom 1. April nis 14. Oktober 2012,

Gewässer hat Anschluss an:

Rivière Deûle, France | Flüsse in Frankreich
Schelde | Escaut

Der Canal de Roubaix
Schon 1827 wurde mit dem Bau der ersten Schleuse begonnen, doch stiess man bald auf grosse Probleme beim weiteren Ausbau, dazu kamen politische Wirren und Kriege. So kam es, dass der Kanal erst  1877 fertig gestellt wurde.
Gedacht war er als Transportweg für die hier in Roubaix ansässige Textilindustrie und als Verbindung zum Canal d'Espierre und damit zum Escaut (Schelde) in Belgien.
Am 18. - 20. September 2009 wurden hier die Blue Days gefeiert und der Kanal konnte erstmals wieder befahren werden.

Boot-Urlaub im Nord Pas de Calais an der Grenze zu Belgien.
Vorteil:
Wäre eine kurze Verbindung vom Canal du Nord über die Deûle zur Schelde (Haute Escaute) in Belgien.
Nachteil: Durchquert vom Canal de la Deûle bis zur Belgischen Grenze beinahe ausschliesslich Industriegebiet.

Tourismus:

Sollte zufällig Zieleinfahrt des Velorennens Paris-Roubaix sein, könnte sich das Anlegen lohnen...
Selbstverständlich bietet die Stadt alle Einkaufmöglichkeiten. Zurzeit verfügt sie noch über keine Anlegestelle, sollte der Kanal jedoch durchgehend geöffnet werden, kann mit einem kleinen Hafen gerechnet werden.